ab wann ist man Christ*in?

Viele Menschen glauben nicht an einen persönlichen Gott, der sie behütet oder bestraft.Sie können aber etwas Unsichtbares annehmen, das ihnen bei einer Geburt oder in der Natur begegnet. Etwas, auf das sie keinen Einfluss haben, das aber hinter oder in allem wohnt.Dazu jetzt eine kleine Blitz-Historie zur Entstehung von Glauben. 1. Erstmal der Glaube von … ab wann ist man Christ*in? weiterlesen

Konfessionelle Kleingartenvereine wollen das Essen regulieren

Kaum etwas hat in der Geschichte der christlichen Spiritualität die Lager so gespalten wie das Mahl der Einheit mit Gott und den anderen - das Abendmahl. Das Mahl der Einheit treibt Menschen auseinander. Vielleicht  ist es nicht das  Mahl selber, sondern es sind die,  die es wieder aufführen, inszenieren, sakralisieren und daraus ein Identitäts-Programm basteln … Konfessionelle Kleingartenvereine wollen das Essen regulieren weiterlesen

Große Geheimnisse zähmt man nicht

Chaos ist Teil von allem. Die Natur- und Sozialwissenschaften haben das Ungereimte für ein gesichertes Leben so gezähmt, dass der Eindruck entsteht, man könne Chaos ausschließen. Die Nazizeit hat die Wiederkehr des Abgründigsten, das schwarze Loch unterhalb aller hellen Bemühungen bewiesen - mitten im Europa der großen medizinischen, philosophischen, physikalischen Erkenntnisse.Die Epidemie ist dagegen eine … Große Geheimnisse zähmt man nicht weiterlesen

Futur Zwei – kleine Visionen von Kirche

Futur Zwei - kleine Visionen von Kirche Manchmal habe ich kleine Visionen. Und wenn es mir so geht -  wer weiß: vielleicht haben andere auch welche, und wir wussten nicht voneinander? Das wäre schade. Manchmal sehe ich einen Lehrer für philosophische Theologie (‚Systematik‘ genannt) an der Uni mit seinen Schülern und  -  z.B.  mit einer … Futur Zwei – kleine Visionen von Kirche weiterlesen

Überall lauert Sinn

Wir sind inzwischen Meister im Entlarven. Sagt jemand, er möchte zu den Enkeln nach Kapstadt fliegen, plädiert jemand für Flugscham. Mag jemand Wurstbrot am Abend, wird irgendjemand Krebs fantasieren. Alles sachlich richtig.Erfindet jemand einen Impfstoff, ist er der Nebenwirkungen schuldig. Als gäbe es überhaupt ein Leben ohne Nebenwirkungen. Oder ohne Schuld.Man muss fragen:  Wie weit trägt  … Überall lauert Sinn weiterlesen